VTT Newsletter - 2017/01 - LTT Familie

Newsletter Header
Neue Mitarbeiter

Herzlich Willkommen an unsere Verstärkung!


Lorenz Fleitmann Andreas Hüttermann Hesam Ostovari

Lorenz Fleitmann M.Sc.
Energiesystemtechnik

Andreas Hüttermann M.Sc.
Energiesystemtechnik

Hesam Ostovari M.Sc.
Energiesystemtechnik

Indu Sekhar Roy Lukas Krep

Indu Sekhar Roy M.Sc.
Model-Based Fuel Design

Lukas Krep M.Sc.
Model-Based Fuel Design

Promotion André Sternberg
André Sternberg

Freitag, der 13. - Der Tag, vor dem andere Leute eher Angst haben, bedeutete im Januar 2017 für André Sternberg die erfolgreiche Verteidigung seiner Promotionsschrift "System-Wide Perspective for Life Cycle Assessment of CO2-based C1-Chemicals". Nachdem André in seinem Vortrag bestimmte wie viele Durchschnittsdeutschen die Welt ertragen könnte, folgte die eigentlich Prüfung des Tages: die Spiele. Als (Power-To-)X-Man erkämpfte er seinen wohlverdienten Promotionshut. Mit Prof. Maréchal und André Bardow am Steuer ging es trotz Schnee in die Stadt zur Brunnentour. André zeigte sich hier von seiner harten Seite und ließ - trotz eisiger Temperaturen - keinen Brunnen aus. Einen gebührenden Abschluss fand die Promotion im LTT bei Speis, Getränk und guter Musik.

Promotion Malte Döntgen
Malte Döntgen

Am 6. Februar 2017 war es wieder einmal soweit: Promotion am LTT! Für Malte Döntgen stand der finale Akt des Promotionsverfahrens an. Nachdem seine Dissertation mit dem Titel " Reaction models from reactive molecular dynamics and high-level kinetics predictions" positiv begutachtet wurde, berichtete er in seinem Promotionsvortrag über die "Thermodynamik der Sonne". Dann kommt die richtige Prüfung durch seine Kollegen, er konnte das Bier blind erkennen, und dadurch hat er seinen Doktorhut verdient. Danach ging es auf die traditionelle Brunnentour durch die Aachener Innenstadt.

Promotion Heike Schreiber
Heike Schreiber

Am 12. Juli gab es am LTT wieder einen Grund zum Feiern: Heike Schreiber hat erfolgreich ihre Promotionsprüfung abgelegt. Der Titel ihrer Dissertationsschrift lautet: "Experiments and Validated Models for Adsorption Thermal Energy Storage in Industrial and Residential Applications". Am Tag der Promotion hat Heike mit ihrem Vortrag über "das künstliche Blatt" sowohl die Prüfer Professor Schmitz aus Hamburg und Prof. Bardow wie auch das zahlreich erschienene Publikum überzeugt. Nach bestandener Promotionsprüfung musste Heike in der "wahren Prüfung" eine Vielzahl kleiner Aufgaben bewältigen, in denen symbolisch ihre Zeit am LTT nachgespielt wurde. Bei typischem Aachener Sommerwetter hat Heike daraufhin die traditionelle Doktortaufe über sich ergehen lassen. Schlussendlich wurden der erfolgreiche Tag und das Leben allgemein im Institut gebührend gefeiert.

Promotion Christian Jens
Christian Jens

Am 20. Oktober konnten wir einen neuen Dr. vom LTT feiern: Christian Jens hat mit seiner Dissertation "Modellbasiertes Design von Produkt, Lösungsmittel und Prozess für die Ameisensäuresynthese aus CO2 und H2" überzeugt und erweiterte seine Betrachtungen in seinem Vortrag noch um eine toxikologische Komponente. Auch in der eigentlichen Prüfung durch seine Kollegen konnte Christian beweisen, dass er seine Moleküle blind erkennt und konnte somit seinen Doktorhut erspielen. Abschließend ging es trotz bereits herbstlicher Temperaturen zur traditionellen Brunnentour.

LTT-Exkursion 2017
Exkursion 2017

Wie jedes Jahr wurde auch dieses Jahr eine Exkursion durchgeführt. Am 5. September besuchten der LTT die Shell Rheinland-Raffinerie nahe Köln, wo uns Alumni Dominique Dechambre herumführte. In Vorträgen von Raffinerie-Mitarbeitern wurde den Teilnehmenden vermittelt, auf welchen Wegen Deutschland aktuell mit Rohstoffen versorgt wird. Außerdem wurden Einblicke gegeben, welche praktischen Probleme Ingenieure im Zuge dieser Verarbeitung lösen müssen. Nach allen Vorträgen bestand die Möglichkeit zur Diskussion mit Ingenieuren der Shell Rheinland-Raffinerie. Bei der anschließenden Werksrundfahrt konnten Anlagen zur Rohstoffverarbeitung aus der Nähe betrachtet werden.

RWTH Hallenfußball Cup 2017
LokTT 2017

Am 25.03.2017 fand der 12. RWTH Hallenfußball Cup statt. LokTT nahm zum insgesamt zehnten Mal teil und belegte am Ende einen guten 5. Platz.
Gleich beim ersten Spiel hieß der Gegner mediÄTTÄCK, Vorjahressieger und insgesamt vierfacher Titelträger des RWTH Hallenfußball Cup. Entsprechend waren alle bis in die Haarspitzen motiviert und legten stark los. Schnell lag das Team 3:0 vorne und mediÄTTÄCK schien mit der Situation ein wenig überfordert zu sein. LokTT ließ im weiteren Verlauf nichts mehr anbrennen, gewann das Spiel souverän mit 6:1 und war von da an einer der Topfavoriten auf den diesjährigen Sieg. Die weiteren Spiele wurden ohne Probleme gewonnen, sodass am Ende mit 12 Punkte und 17:2 Toren das beste Vorrundenergebnis aller Zeiten gefeiert werden konnte. Im Viertelfinale hieß der Gegner Hochspannerschwarm (Institut für Hochspannungstechnik). In einem hart umkämpften Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten hieß es nach der regulären Spielzeit 0:0. Also musste das 7-Meter Schießen die Entscheidung bringen und LokTT schied mit 2:3 unglücklich aus. Zum vierten Mal in den letzten 5 Jahren war also wieder im Viertelfinale die Reise zu Ende. Im folgenden 7-Meter Schießen um die Plätze 5-8 zwischen den vier Viertelfinalverlierern holte sich LokTT den 5. Platz. Sieger des Turniers wurden das Team vom Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft.

KFW-Zerspaner-Cup 2017
LokTT 2017

Am 10.06.2017 spielte der LTT zusammen mit dem IME (Institut für Maschinenelemente und Maschinengestaltung) beim 15. KFW-Zerspaner-Cup.
Nach drei Jahren Pause machte sich das Team IME&LTT auf den Weg nach Kohlscheid. Unterstützt wurden die Kicker von LTT und IME vom "zweiten" IME (Institut für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling) der RWTH in Person von Srecko Stopic. Die drei Vorrundenspiele endeten 1:0, 1:0 und 3:0. Damit war man in der Tabelle, des im "Schweizer System" ausgespielten Turnier auf dem 3. Platz und somit im Viertelfinale. Der Gegner in diesen war der 1. FC Eligius (Robert Schuman Institut, Eupen), welcher aber nur noch vier Feldspieler zur Verfügung hatte. Nach kurzer Absprache mit dem Schiedsrichter spielte auch IME&LTT nur noch mit vier statt fünf Feldspielern und gewann das Spiel mit 2:0. Im Halbfinale hieß der Gegner Sportfreunde Fecken-Kirfel (Fecken-Kirfel, Aachen), die genau wie IME&LTT noch ohne Gegentreffer geblieben waren. Fecken-Kirfel konnte den KFW-Cup bereits zwei Mal gewinnen und ging auch wegen ihres Stürmer aus der Mittelrheinliga als klarer Favorit in die Partie. Genau dieser machte auch den Unterschied. Trotz strikter Manndeckung erzielte er schnell zwei Tore, aber IME&LTT ließen sich nicht hängen und es gelang der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch kurz darauf erzielte Fecken-Kirfels Stürmer noch seinen dritten Treffer und der Traum vom Finale war ausgeträumt. Für das Spiel um Platz 3 erhielt das Team noch Unterstützung vom ISF (Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik), welches den 8. Platz belegte, da verletzungsbedingt auf zwei unserer Spieler verzichtet werden musste. Gegen Meens 4.0 (Ralf Meens, Aachen), erkämpfte sich IME&LTT ein knappes 1:0 und konnte den 3. Platz feiern. Das Finale ging erwartungsgemäß an Fecken-Kirfel, die wieder ohne Gegentor blieben.

Lousberglauf 2017
Lousberglauf

Am 05.07.2017 fand der diesjährige Lousberglauf statt und der LTT stellte 19 Läufer/-innen. Von diesen 19 konnten elf Läufer/-innen des LTT eine persönliche Bestzeit verbuchen. Arnold Fütterer (Bachelorarbeiter) schaffte es in die Top Ten der ewigen Bestenliste am LTT und steht mit 22:00,0 Min auf Platz 7. Bei den Frauen schaffte Julia Granacher (studentische Hilfskraft) mit 27:28.4 Min gar den Sprung aufs Treppchen und belegt in der ewigen Frauenwertung des LTT den dritten Platz.

2. Metallurgischer Winterfußballcup
LokTT 2017 beim Winterfußballcup

Am 24.11.2017 fand der 2. Metallurgische Winterfußballcup statt. Das Turnier wird jährlich von Srecko Stopic (Institut für Metallurgische Prozesstechnik und Metallrecycling) in Zusammenarbeit mit der TK veranstaltet. Bei diesem Turnier werden die von Frauen erzielten Tore x3 gewertet. Im ersten Spiel war der Gegner die Chemische Verfahrenstechnik und auch dank zweier Tore von Sophie stand es am Ende 12:4. Gegen das IBF ging es um einiges knapper zu und LTT siegte mit 3:2. Damit war das Viertelfinale bereits gesichert. Im letzten Gruppenspiel musste sich die Mannschaft dann knapp mit 4:5 gegen Rafael-Stars geschlagen geben. Als Gruppenzweiter hieß der Gegner Eintracht Heizer (E.ON ERC) und nach einem spannenden Spiel hieß es 2:2 und das 7-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Durch die Treffer von Tim und Gregor, sowie zwei starke Paraden von Felix setzte sich der LTT mit 2:1 durch und stand damit im Halbfinale. Hier hieß der Gegner wieder Rafael-Stars und der LTT konnte Revanche nehmen für die Niederlage im letzten Gruppenspiel. Durch ein hart umkämpftes 5:2 stand das Team im Finale. Im letzten Spiel des Abends hieß der Gegner Glasbier Rangers und von Beginn an entwickelte sich ein gutes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Nach gut der Hälfte der Zeit erzielten die Rangers die 1:0 Führung doch LTT konnte drei Minuten vor Ende das zum 1:1 ausgleichen. Als schon alles nach 7-Meter-Schießen aussah, wurde Stephan perfekt vor dem Tor bedient und er vollstreckte zur 2:1 Führung. Die letzten 40 Sekunden hieß es dann nur noch verteidigen und das Spiel über die Zeit bringen, was auch erfolgreich gelang. Das Foto zeigt das erfolgreiche Team mit Organisator Srecko.

Sommerfest
Sommerfest 2017

Wie auch in den vergangenen Jahren richtete der Lehrstuhl am 29. Juli 2017 ein Hiwi-Fest aus, um sich bei den Studentinnen und Studenten für die gute Zusammenarbeit zu bedanken. Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter luden zu Grillgut und kühlen Getränken ein.

Nikolaus am LTT
Nikolaus am LTT Nikolaus am LTT Nikolaus am LTT

Am Abend des 15. Dezember fanden sich die Mitarbeiter des LTT wieder zur jährlichen Weihnachtsfeier zusammen, um bei heißer Feuerzangenbowle, reichhaltigem Buffet, Weihnachtsmusik und Kerzenschein die vorweihnachtliche Stimmung zu genießen. Neben dem leiblichen Wohl war u.a. mit humorvollen Jahresrückblicken der Arbeitsgruppen auch für gute Unterhaltung gesorgt. Und wie jedes Jahr kam natürlich auch diesmal der Nikolaus zu Besuch und beschenkte unseren LTT-Nachwuchs.



Zurück zum Newsletter
Newsletter
 
Aktuell
2016/02
2016/01
2015/01
2014/02
2014/01
2013/02
2013/01
2012/02
2012/01
2011/01